oben
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 10
  1. #1
    Gast

    Yucca recurvifolia ausgepflanzt

    Yucca recurvifolia

    http://de.wikipedia.org/wiki/Yucca_recurvifolia

    Ich habe meine vor ca. 1,5 Jahren ausgepflanzt. Sie steht jetzt den 2. Winter da und hatte nie einen Schutz. Egal welches Wetter - es gab nie Probleme und sie wächst ausgezeichnet.
    Hier mal aktuelle Fotos.







    Mit der Recurvifolia gemeinsam wurden 4 Yucca filamentosa, je an den "Ecken", gepflanzt. Die Pflanzen waren damals alle gleich groß und man kann erkennen wie die Recurvifolia zugelegt hat. Die Filamentosa´s müssen im Frühjahr weichen, da sie da einfach keinen Platz mehr haben.
    registrieren oder einloggen, um Signaturen zu sehen.

  2. #2
    Gast
    Ich zitiere das mal aus einem anderen Beitrag! Sonst wird das da total Ot ops:

    urlungueltig/agave-havardiana-t5610.html

    Zitat Zitat von Achim

    @Sandra, die Yucca recurvifolia kann man ohne Bedenken auspflanzen. Ich glaube die wächst überall ohne Probleme. Kann es aber nicht bestätigen das sie langsam wächst. Ich glaube man muss beim Wachstum auch die Endgröße berücksichtigen. Ist halt wie bei den Musas.
    Wie nicht langsam ist nicht langsam :lol:

    Meine hat in 2 Jahren vielleicht 5 cm geschafft. Ist das normal? Ich bin auch am Überlegen, ob ich die evtl nochmal umpflanze. Die steht auf unserem Terrassenhügel. Da sind ca 60-80 cm Mutterboden und danach kommt verdichter Schotter (wir haben den anfüllen lassen).

    Wenn ihr sagt, dass die eigentlich relativ zügig wachsen, dann hat die vielleicht auch Nährstoffmangel ops:

    registrieren oder einloggen, um Signaturen zu sehen.

  3. #3
    Super-Moderator Bananenflüsterer Avatar von Achim
    Registriert seit
    02.01.2004
    Ort
    Moosbach bei Mauerkirchen
    Beiträge
    2.905
    Hast ja gesehen wie schnell die von Sandra wuchs. Denke dann fehlt ihr etwas, oder der Platz gefällt ihr nicht.
    registrieren oder einloggen, um Signaturen zu sehen.

  4. #4
    Super-Moderator Bananenflüsterer Avatar von Achim
    Registriert seit
    02.01.2004
    Ort
    Moosbach bei Mauerkirchen
    Beiträge
    2.905
    Sandra, super sehen sie aus! ich würde sie im Frühjahr auch auseinder setzen, sonst werden die anderen nichts gescheites.
    registrieren oder einloggen, um Signaturen zu sehen.

  5. #5
    Gast
    Hallo Achim !

    Danke dir ! Ja, die Filamentosa´s müssen da weg sonst wird das nix. :-?
    Obwohl, wenn die Recurvifolia mal größer ist und einen Stamm gebildet hat sehen die als Unterbepflanzung sicher gut aus aber bis dahin hat die Recurvifolia die wahrscheinlich "erdrückt".
    Achim und Ramona, wenn ihr im Frühjahr welche Filamentosa´s wollt kann ich euch gerne welche schicken ! Die halten sicher auch bei euch stand
    registrieren oder einloggen, um Signaturen zu sehen.

  6. #6
    Super-Moderator grüner Daumen Avatar von Dombo
    Registriert seit
    11.02.2006
    Ort
    FranconiaExotica
    Beiträge
    989
    Zitat Zitat von santarello
    Obwohl, wenn die Recurvifolia mal größer ist und einen Stamm gebildet hat sehen die als Unterbepflanzung sicher gut aus
    Die Yucca recurvifolia bildet im Laufe der Zeit (oftmals nach der Blüte) selber Kindel aus, dann hast Du wieder genug Unterwuchs.
    Das Rhizom braucht auf jeden Fall sehr viel Platz um sich entfalten zu können.

    @ Mel:

    wenn da Gras und Co drumrumwächst, dann ist das auch kein Wunder, daß sie nicht in die Gänge kommt.
    Dennoch kann der Wuchs bei gleichen Verhältnissen sehr unterschiedlich sein.
    Was man auch beachten sollte, daß der Boden nicht sauer ist.
    Meine Recurvifolia wächst für ne ausgepflanzte Yucca ziemlich schnell und sie ist in reinen Sand gepflanzt. (hatte damals Papageiensand genommen, war leider nix anderes da, erwies sich aber als sehr gut)
    Gedüngt wird sie im Sommer ab und zu mit Kakteendünger.

    Yucca recurvifolia (klick)
    registrieren oder einloggen, um Signaturen zu sehen.

  7. #7
    Gast
    Ich habe noch andere Pflanzen auf dem "Hang" stehen, die wachsen auch ziemlich langsam. Da ist wirklich wenig Mutterboden, aber ich dachte das wäre gut gegen Staunässe.

    Wie empfindlich sind die denn beim Ausbuddeln? Ich muss mal ein anderes Plätzchen suchen Richtig entfalten kann sich die da scheinbar nicht!

    Apropos suchen :mrgreen:

    Wo isse denn :lol:
    registrieren oder einloggen, um Signaturen zu sehen.

  8. #8
    Super-Moderator grüner Daumen Avatar von Dombo
    Registriert seit
    11.02.2006
    Ort
    FranconiaExotica
    Beiträge
    989
    Hi,

    Sie ist unempfindlich, vorausgesetzt Du zerstückelst nicht das Rhizom.
    Ausgraben sowieso erst im späten Frühjahr, oder anfangs Sommer.

    Von einem Dach gegen den Schnee hätte sie sicher profitiert.
    registrieren oder einloggen, um Signaturen zu sehen.

Ähnliche Themen

  1. Yucca recurvifolia "Variegata"
    Von im Forum Kakteen, Agaven, Sukkulenten, Yucca
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.09.2010, 15:14
  2. Yucca recurvifolia "Banana Split"
    Von im Forum Kakteen, Agaven, Sukkulenten, Yucca
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.09.2010, 15:10
  3. Yucca recurvifolia Knospe
    Von Dombo im Forum Exoten
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 30.05.2009, 13:29
  4. Ist Yucca gloriosa ausgepflanzt winterhart ?
    Von greenco im Forum Exoten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.01.1970, 13:04

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • Interaktiv
  • der Garten
  • über Digicube