oben
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 10
  1. #1
    Benutzer Nützling
    Registriert seit
    19.03.2004
    Beiträge
    70

    Wer kann bei der Bestimmung helfen???

    Nein, hier geht es nicht - wie so oft - um eine Baumarktbanane!!!

    Im Spätsommer hatte ich einige InVitro-vermehrte Basjoo-Jungpflanzen gekauft die für Auspflanzversuche gedacht waren. Billig und noch ganz klein am Anfang. Es zeigte sich aber recht bald, dass es wohl keine Basjoos sind, wollte aber warten mit meiner Frage/Bitte, bis sie eine vernünftige Größe erreicht und bereits die ersten Kindel gebildet haben. Dass es nun keine Basjoos sind ist an und für sich nicht tragisch, da ich seit vielen Jahren Basjoos habe, teilweise ausgepflanzt und teilweise in Kübelhaltung. Diese stammen allerdings aus Kindelvermehrung und so wollte ich doch mal sehen, wie sich so eine InVitro vermehrte Variante macht, auch in Hinsicht auf Winterhärte etc. Aber...jetzt ist es soweit:
    Meine eigene Vermutung ist eine Cavendish-Variante, aber evtl. täusche ich mich da und ggf. besteht ja auch die Möglichkeit einer genaueren Bestimmung!?
    Pflanzen waren am Anfang ganze 5cm groß - September 2007.

    Pflanze nach ca. 11 Monaten - August 2008.








    Danke für eure Hilfe!!!
    registrieren oder einloggen, um Signaturen zu sehen.

  2. #2
    Benutzer Nützling
    Registriert seit
    19.03.2004
    Beiträge
    70
    Hat wirklich keiner eine Idee um welche Sorte es sich handeln könnte? Im Bananenlexikon hab ich jedenfalls nichts passendes gefunden.
    registrieren oder einloggen, um Signaturen zu sehen.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Hobbygärtner/in
    Registriert seit
    05.06.2004
    Beiträge
    100
    Ich denke es ist eine Basjoo sie sieht meiner sehr ähnlich, lass dich nicht täuschen wegen der rötlichen Mittelrippe.
    registrieren oder einloggen, um Signaturen zu sehen.

  4. #4
    Benutzer Nützling
    Registriert seit
    15.06.2004
    Beiträge
    59
    Hallo Älg,
    ich denke das Deine Pflanzen aus einer Mutationszüchtung stammen.Hierbei wird
    meristematisches Gewebe radioaktiv bestrahlt.Das kann zu Folge haben,das sich einzelne Zellen genetisch verändern,positiv wie negativ.Diese Veränderungen werden dann zum beispiel dazu genutzt höhere Erträge bei Nutzpflanzen zu erziehlen.
    Aber das ursprüngliche Gewebe deiner Pflanzen stammt mit Sicherheit von einer Basjoo.
    Ich hoffe ch konnte Dir weiterhelfen,
    lieben Gruss larsen
    registrieren oder einloggen, um Signaturen zu sehen.

  5. #5
    Benutzer Nützling
    Registriert seit
    19.03.2004
    Beiträge
    88
    Für mich sieht das ehrlich gesagt auch nach Basjoo oder zumindest Basjoo mutant aus
    registrieren oder einloggen, um Signaturen zu sehen.

  6. #6
    Benutzer Nützling
    Registriert seit
    19.03.2004
    Beiträge
    70
    Ja, könnte sein...Was mich selber wundert ist, dass die Schößlinge intensiv rot beim ersten Austrieb sind und später stark bereift mit einem Hauch rosa, der Blattrand rötlich. Aber klar, man kann wohl nie wissen, was man bei "InVitro" für eine Variante erhält. Nästes Jahr pflanze ich ganz einfach mal eine aus. Danke für die Hilfe.
    registrieren oder einloggen, um Signaturen zu sehen.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Sammler/in
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    254
    Hallo Älg,
    puuhhh, ganz schwere Sache! :roll:

    Eine Basjoo ist es auch keinen Fall! Musa basjoo hat andere Blattstiele und nicht so einen kräftigen Wuchs, die Kindel sehen auch fast komplett grün aus, wenn sie noch jung sind.

    Ich vermute die Pföanze gehört zu Cavendishfamilie, aber man kann erkennen aufgrund des Wucheses, dass es sich um eine Dessterbanane handelt nur welche, dass weiß ich leider auch nicht. :-|
    registrieren oder einloggen, um Signaturen zu sehen.

  8. #8
    Super-Moderator grüner Daumen Avatar von Dombo
    Registriert seit
    11.02.2006
    Ort
    FranconiaExotica
    Beiträge
    989
    Zitat Zitat von Tobi
    Hallo Älg,
    puuhhh, ganz schwere Sache! :roll:

    Eine Basjoo ist es auch keinen Fall! Musa basjoo hat andere Blattstiele und nicht so einen kräftigen Wuchs, die Kindel sehen auch fast komplett grün aus, wenn sie noch jung sind.

    Ich vermute die Pföanze gehört zu Cavendishfamilie, aber man kann erkennen aufgrund des Wucheses, dass es sich um eine Dessterbanane handelt nur welche, dass weiß ich leider auch nicht. :-|
    ganz genau, es ist keine Basjoo !!
    Es ist ziemlich sicher eine Dessertbanane.

    @ Tobi, was ist los mit Dir? ... schlecht geschlafen, oder was, ...also bitte wieder etwas Mühe geben, das zu lesen schmerzt.
    registrieren oder einloggen, um Signaturen zu sehen.

Ähnliche Themen

  1. Problem mit meiner Maurelli, wer kann mir helfen?
    Von nico im Forum Bananen Musaceae
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.05.2012, 20:33
  2. Standortansprüche meiner Bananenpflanzen. Wer kann helfen?
    Von tinkerbell8 im Forum Bananen Musaceae
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.07.2010, 16:32
  3. Bananenstaude wird innen schwarz, wer kann helfen???
    Von gabriel im Forum Bananen Musaceae
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 27.04.2008, 21:18
  4. Suche Baumfarn wer kann helfen ?
    Von heellerspreet im Forum Palmen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.01.1970, 14:09
  5. Rhizom auf die Sprünge helfen?
    Von Dani29 im Forum Bananen Musaceae
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.01.1970, 09:44

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • Interaktiv
  • der Garten
  • über Digicube