oben
Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Neuer Benutzer Unkrautzupfer/in
    Registriert seit
    05.02.2010
    Ort
    luxemburg
    Beiträge
    7

    yucca rostrata hilfe!

    hallo,
    wie warscheinlich der eine oder andere bemerkt hat, ist das mein erster trööt,aber lese im stillen schon einige zeit mit! und bin seit einiger zeit dem exotenwahn verfallen; ) ob nun musas oder palmen...

    musste mir ansehen wie jemand eine riesige (etwa 1,20m stammhöhe) yucca einfach so aus dem boden gerissen hat, um platz für ein kirschbaum zu machen... da hab ich das ding dann gleich beschlagnahmt!!! ; ) leider hat er sehr viele wurzeln abgerissen, sind noch einige dran, aber ich muss die letzten zwei wochen zusehen wie die blätter nun alle vertrocknen, nehm aber mal an dass dies normal ist, hab sie am selben tag noch in ein gemisch von (sehr durchlässiger) anzuchtserde und kokohum gesteckt... hatte leider kein sand oder kies zur hand... sie steht nun auch in einem nicht zu hellen keller bei 17 grad...

    so, nun die frage... glaubt ihr das könnte klappen? soll ich villeicht was ändern? wie sieht es aus mit wassergabe? lieber trocken? oder sollte ich sie villeicht schon rausstellen(wegen licht mangel)? (haben leicht plusgrade)...

    ach ja könnte sein dass es keine rostrata ist, bin noch am bestimmen sie hat bläulich blätter...
    fragen über fragen...
    registrieren oder einloggen, um Signaturen zu sehen.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer der/die Süchtige
    Registriert seit
    29.12.2004
    Ort
    Marl / NRW
    Beiträge
    1.417
    Also eine geschädigte oder kränkliche Pflanze würde ich jetzt noch nicht nach draussen stellen.. die kühlen Temperaturen sorgen bestimmt nicht dafür das sie neue Wurzeln bildet. Ich würde sie warm stellen... Helligkeit ist erstmal egal würde ich sagen, weil durch die fehlenden Wurzeln die Blätter eh den Löffel reichen. Nicht zu feucht halten.
    registrieren oder einloggen, um Signaturen zu sehen.

  3. #3
    Neuer Benutzer Unkrautzupfer/in
    Registriert seit
    24.10.2009
    Ort
    Emsland
    Beiträge
    7
    hi basspro,
    und wilkommen im forum... :-D

    kannste vieleicht ein foto machen?
    ist es vieleicht ne gloriosa?
    wie lang ist das denn her?

    ich würd erst mal gar nichts machen und recht trocken halten.
    wenn sie wurzeln verloren hat ist es ganz normal das die blätter braun werden
    um das gleichgewicht wieder herzustellen
    zu viel sonne wäre jetzt auch nicht gut,
    weil dann die blätter viel wasser verdunsten aber die wurzeln nicht hinterkommen.
    bei der temparatur bin ich mir nicht ganz sicher, denke aber mal das passt schon, "könnte eventuell noch wichtig sein welche yucca genau"
    wenns zu kalt ist setzt auch kein wurzelwachstum ein.

    so das mal dazu,
    falls ich falsch liegen sollte könnt ihr gerne berichtigen... :-D
    registrieren oder einloggen, um Signaturen zu sehen.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer der/die Süchtige
    Registriert seit
    03.12.2005
    Ort
    Rhauderfehn
    Beiträge
    1.155
    Ich bin mal so frech und behaupte, das du die auf ne Wärmematte oder Fußbodenheizung (Falls vorhanden) stellen solltest. Nur leicht feucht die Erde und dann abwarten.
    Wärme regt eigentlich das Wurezlwachstum an und nur leicht Feucht ebenfalls, weil die wurzeln dann die Nährstoffe "suchen" müssen.

    Gruß Karin65
    registrieren oder einloggen, um Signaturen zu sehen.

  5. #5
    Neuer Benutzer Unkrautzupfer/in
    Registriert seit
    10.09.2009
    Ort
    köln
    Beiträge
    14
    Hallo Basspro

    Ich würde die Yucca auf keinen Fall gießen, am besten so trocken wie möglich halten.
    Die meisten Yuccas beziehen ihr Waasser aus der Luftfeuchtigkeit.
    Auch brauchst du dir keine Sorgen wegen der Wurzeln zu machen, denn viele Yuccas werden von Händlern ohne Wurzeln ausgeliefert und wachsen dann trotz fehlender Wurzeln gut an.

    Gruß Wolle
    registrieren oder einloggen, um Signaturen zu sehen.

  6. #6
    Super-Moderator Bananenflüsterer Avatar von Achim
    Registriert seit
    02.01.2004
    Ort
    Moosbach bei Mauerkirchen
    Beiträge
    2.905

    Re: yucca rostrata hilfe!

    Zitat Zitat von *basspro*
    hallo,
    wie warscheinlich der eine oder andere bemerkt hat, ist das mein erster trööt,aber lese im stillen schon einige zeit mit! und bin seit einiger zeit dem exotenwahn verfallen; ) ob nun musas oder palmen...

    musste mir ansehen wie jemand eine riesige (etwa 1,20m stammhöhe) yucca einfach so aus dem boden gerissen hat, um platz für ein kirschbaum zu machen... da hab ich das ding dann gleich beschlagnahmt!!! ; ) leider hat er sehr viele wurzeln abgerissen, sind noch einige dran, aber ich muss die letzten zwei wochen zusehen wie die blätter nun alle vertrocknen, nehm aber mal an dass dies normal ist, hab sie am selben tag noch in ein gemisch von (sehr durchlässiger) anzuchtserde und kokohum gesteckt... hatte leider kein sand oder kies zur hand... sie steht nun auch in einem nicht zu hellen keller bei 17 grad...

    so, nun die frage... glaubt ihr das könnte klappen? soll ich villeicht was ändern? wie sieht es aus mit wassergabe? lieber trocken? oder sollte ich sie villeicht schon rausstellen(wegen licht mangel)? (haben leicht plusgrade)...

    ach ja könnte sein dass es keine rostrata ist, bin noch am bestimmen sie hat bläulich blätter...
    fragen über fragen...
    Hallo basspro,

    kokohum kannst Du für eine Yucca vergessen! Du brauchst ein Erd/Sandgemisch für die Pflanze, sonst wird sie nichts werden, da sie alkalischen Boden benötigt!
    Das Blätter sich einziehen ist normal, da sie nicht aller durch den Wurzelverlust versorgen kann. Erde nur ganz leicht feucht halten und abwarten. Normalerweise muß sie anwachsen. Heizmatte würde ich jedenfalls nicht benurtzen. ;-)
    registrieren oder einloggen, um Signaturen zu sehen.

  7. #7
    Neuer Benutzer Unkrautzupfer/in
    Registriert seit
    05.02.2010
    Ort
    luxemburg
    Beiträge
    7
    hallo,

    meld mich jetzt erst zu wort hatte leider sehr viel arbeit...

    belass dann mal alles wie es ist im moment, werd sie dann halt nochmal umtopfen sobalb ich sand organisiert bekomme! bin ja auch nicht wirklich jemand der von yuccas ne ahnung hat, aber sie sah zu gut aus bei gelegenheit mach ich mal ein foto...

    danke nochmal
    registrieren oder einloggen, um Signaturen zu sehen.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Sammler/in
    Registriert seit
    22.05.2004
    Ort
    5271 Moosbach - Österreich
    Beiträge
    461
    Unsere Rostrata hat ganz sicher ein Jahr gebraucht eh sie überhaupt Wurzeln hatte. Sie stand in einem Sandgemisch. Brauchst Dir also kaum Sorgen machen, nur das Kokossubstrat würde ich so schnell wie möglich auswechseln.
    registrieren oder einloggen, um Signaturen zu sehen.

Ähnliche Themen

  1. yucca rostrata, yucca thomsoniana
    Von wollewer im Forum Kakteen, Agaven, Sukkulenten, Yucca
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.01.2010, 02:02
  2. Meine Yucca - Yucca Rostrata
    Von Bitterblue im Forum Kakteen, Agaven, Sukkulenten, Yucca
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.12.2009, 20:16
  3. Yucca rostrata
    Von brainball im Forum Exoten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.09.2005, 13:08
  4. Yucca Rostrata
    Von Ja im Forum Pflanzen und Garten Allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.09.2005, 18:36
  5. Yucca Rostrata
    Von Oskar im Forum Kakteen, Agaven, Sukkulenten, Yucca
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.06.2005, 20:35

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • Interaktiv
  • der Garten
  • über Digicube