oben
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 9
  1. #1
    Neuer Benutzer Unkrautzupfer/in
    Registriert seit
    25.03.2011
    Beiträge
    5

    Bitte um Hilfe, brauche Anfängertipps =)

    Hey ihr hier

    Hab mich hier grade in dem Forum angemeldet, weil ich unbedingt ein Paar Tipps brauche, von erfahrenen Leuten, bezüglich meiner Bananenstaude.
    Habe letztes Jahr im September, also ca. vor einem halben Jahr von zwei Freunden eine Bananenpflanze bekommen. Hatte damals drei Blätter und war etwa 80 cm hoch. Nun gehts ihr bisher eigentlich ganz gut, soweit ich das beurteilen kann und bekommt auch regelmäßig neue Blätter. Nur irgendwie habe ich halt garkeine Ahnung wie man so eine Banane richtig pflegt, aber mir liegt sie sehr am Herzen, da sie eben ein Geschenk war.

    Also mal so ein paar Fragen, vielleicht kann mir ja jemand antworten geben:
    1. Wie kann ich sie richtig pflegen, auch ohne Gewächshaus?
    2. Auf der Blattunterseite waren vor ein paar Monaten so kleine Tierchen, dann waren sie weg und jetzt sind sie seit kurzem wieder da. Dann vertrockenen die Blätter total und sterben ab. Im Internet hab ich mal gesucht, da stand, dass könnten Spinnmilben sein. Wenn das stimmt, wie bekämpfe ich die?
    3. Öfters knicken bei mir Blätter um, nach längerer Zeit. Ist das normal oder muss ich da irgendwas dagegen tun?
    4. Kann mir jemand die Sorte meiner Pflanze sagen? Stand bei dem Geschenk nämlich nicht dabei, aber ich denke es wird nichts sonderlich exotisches sein.

    Vielen Dank schonmal, wäre echt super wenn ich mir hier ein paar Tipps holen könnte, damit Banana Joe (so habe ich ihn getauft) überlebt. :-?



    Einmal hier die komischen Krabbeldinger:



    Und einmal mein Joe komplett, vielleichct weiß ja jemand, was das für eine Sorte ist.
    registrieren oder einloggen, um Signaturen zu sehen.

  2. #2
    Benutzer Bananenpflücker/in
    Registriert seit
    19.10.2004
    Beiträge
    49
    1. Wie kann ich sie richtig pflegen, auch ohne Gewächshaus?
    Einfach im Sommer, ab Mitte Mai wenn kein Frost mehr kommt ins Freie, in einem größeren Topf oder ins Beet. Im Herbst wieder in einen kleineren Topf und an den hellsten verfügbaren Platz stellen.

    2. Auf der Blattunterseite waren vor ein paar Monaten so kleine Tierchen, dann waren sie weg und jetzt sind sie seit kurzem wieder da. Dann vertrockenen die Blätter total und sterben ab. Im Internet hab ich mal gesucht, da stand, dass könnten Spinnmilben sein. Wenn das stimmt, wie bekämpfe ich die?
    Wahrscheinlich Spinnmilben. Das Problem erledigt sich von selbst wenn die Pflanze dann im freien steht, da die Milben mit der Feuchtigkeit durch Regen und Tau nicht klarkommen, und weil es im freien entsprechende Prädatoren gibt. Die Blätter die sie im Haus gebildet hat (und die jetzt gerade von den Milben geschädigt werden) werden im freien sowieso nicht lange halten. Im Sommer bildet sie an einem sonnigen Platz dann aber sowieso viel schönere Blätter, bei guten Bedingungen alle zwei Wochen ein neues Blatt. Zur jetzigen Bekämpfung der Spinnmilben die Blätter einfach mit einem nassen Waschlappen oder einem nassen Schwamm abwischen, wird der Pflanze gut tun.

    3. Öfters knicken bei mir Blätter um, nach längerer Zeit. Ist das normal oder muss ich da irgendwas dagegen tun?
    Die Blätter knicken um weil sie unter schlechten Lichtverhältnissen gebildet wurden und dadurch länger und instabil sind. Dies erledigt sich von selbst, wenn die Tage länger werden und die Pflanze einen sonnigen bis halbschattigen Platz im Freien bekommt, ab Mitte Mai wenn kein Frost mehr zu befürchten ist.

    4. Kann mir jemand die Sorte meiner Pflanze sagen? Stand bei dem Geschenk nämlich nicht dabei, aber ich denke es wird nichts sonderlich exotisches sein.
    Es ist soweit ich das erkennen kann keine typische Baumarktbanane. Ich tippe auf eine Wildbanane, eventuell M. sikkimensis oder M. velutina, rein spekulativ. Es ist schwer zu sagen, da sie durch die schlechten Lichtverhätnisse im Winter wahrscheinlich derzeit nicht ihr typisches Wuchsbild zeigt.

    Sorry, keine Zeit, daher etwas schnell formuliert...

    Viel Spaß mit dieser Banane, mit Joe ;-)

    PS: Nimm den Übertopf lieber weg. Mit Übertopf passiert es leicht dass unten Wasser stehen bleibt. Durch die Wassersättigung des Bodens fehlt den Wurzeln dann der nötige Sauerstoff, da die diffuse Sauerstoffnachlieferung durch das Wasser um den Faktor 10.000 gehemmt wird! Die Wurzeln können sich dann z.B. durch Anreicherung von toxischen Reduktionsäquivalenten selbst vergiften oder in der Wiederbelüftung umkommen.
    registrieren oder einloggen, um Signaturen zu sehen.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Hobbygärtner/in
    Registriert seit
    08.08.2009
    Ort
    Reischach
    Beiträge
    147
    Zusätzlich kannst du den Spinnmilbenbefall auch durch regelmäßiges besprühen mit wasser vorbeugen. Spinnmilben mögen trockne warme Luft.
    Ich besprühe meine in der Stube 2 - 3 mal täglich.
    Bananen bilden im Sommer bei guten Bedingungen alle 5 - 7 Tage ein neues Blatt!
    Desweiteren geb ich meinen Vorredner recht.
    registrieren oder einloggen, um Signaturen zu sehen.

  4. #4
    Neuer Benutzer Unkrautzupfer/in
    Registriert seit
    25.03.2011
    Beiträge
    5
    Hey ihr beiden =)

    Vielen vielen Dank! Ihr habt mir echt schon mal um einiges weitergeholfen. Was soll ich dann anstatt dem äußeren Topf hintun, einfach so einen Pflanzenteller, oder wie diese Dinger heißen?

    Danke nochmal, ist eine große Hilfe =) :-D
    registrieren oder einloggen, um Signaturen zu sehen.

  5. #5
    Benutzer Bananenpflücker/in
    Registriert seit
    19.10.2004
    Beiträge
    49
    Ja klar, so ein Untersetzer halt. Du kannst den Übertopf natürlich auch dranlassen, dann musst Du aber halt regelmäßig schauen, dass sich da drin kein Wasser staut und ihn gegebenenfalls ausleeren...

    Viele Grüße
    registrieren oder einloggen, um Signaturen zu sehen.

  6. #6
    Neuer Benutzer Unkrautzupfer/in
    Registriert seit
    25.03.2011
    Beiträge
    5

    Wieder Fragen....

    Hallo!

    Meine Banane steht jetzt seit Mitte Mai draußen auf dem Balkon. Hab sie in einen größeren Tontopf gesetzt und eigentlich geht es ihr auch ganz gut =) Hat schon einige neue Blätter bekommen, die jetzt auch schön groß sind.

    Wahrscheinlich Spinnmilben. Das Problem erledigt sich von selbst wenn die Pflanze dann im freien steht, da die Milben mit der Feuchtigkeit durch Regen und Tau nicht klarkommen, und weil es im freien entsprechende Prädatoren gibt.
    Bloß die Spinnmilben sind immer noch da, dabei sind sogar manchmal Spinnen und ähnliches Krabbelzeugs unterwegs auf der Pflanze, da der Balkon eigentlich ziemlich grün ist und dort viele Pflanzen sind. Kann ich dagegen noch irgendwas tun oder hilft nur Chemie?
    registrieren oder einloggen, um Signaturen zu sehen.

  7. #7
    Super-Moderator grüner Daumen Avatar von Dombo
    Registriert seit
    11.02.2006
    Ort
    FranconiaExotica
    Beiträge
    989
    Hi,

    hast Du hier mal nachgelesen?

    Spinnmilben (klick)
    registrieren oder einloggen, um Signaturen zu sehen.

  8. #8
    Neuer Benutzer Unkrautzupfer/in
    Registriert seit
    25.03.2011
    Beiträge
    5

    Was ist los?

    Hallo ihr =)

    Also ich bräuchte mal wieder Expertenhilfe, bitte!

    Meine Musa schwächelt irgendwie seit einigen Tagen. War eine Woche im Urlaub, in der Zeit hat sie meine Mutter gegossen (jeden Morgen, vermutlich zu oft oder? ). Vorm Urlaub gings ihr noch prächtig hat sogar zwei Kindel gebildet. Jetzt hat sie auf den Blättern so große braune Flecken bekommen und einige Blätter sind abgestorben. Trotzdem bekommt sie gerade noch ein neues Blatt, wächst aber langsamer als sonst. Ich hoffe, dass sie keine Fäule hat, hab sie jetzt erstmal trockener gehalten. Am Stamm ist eigentlich alles in Ordnung, unten sind die äußeren Blattreste etwas weich und leich braun/rot.
    Spinnmilben o.ä. hab ich keine (mehr, hab sie vor einigen Wochen bekämpft).
    Die Pflanze steht den auf dem Balkon richtung Süden, d.h. hat eigentlich den ganzen Tag Sonne.
    Könnte es am Wetter liegen? War in der letzten Woche extrem heiß, davor jedoch eher regnerisch.

    Hier noch ein paar aktuelle Fotos:


    --> Die braunen Flecken



    --> Die ganze Pflanze

    --> Der Stamm
    registrieren oder einloggen, um Signaturen zu sehen.

Ähnliche Themen

  1. !!! Brauche dringend Hilfe!!!
    Von Russisch Trag im Forum Bananen Musaceae
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.08.2012, 21:37
  2. Brauche dringend Hilfe!
    Von Olsen-Fan im Forum Anzucht
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.07.2008, 17:53
  3. Bin Bananenneuling und brauche Hilfe
    Von amoroso im Forum Bananen Musaceae
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 16.04.2007, 17:31
  4. Ich brauche Hilfe für meine Acuminata!!!
    Von aceane2002 im Forum Bananen Musaceae
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.03.2007, 20:56
  5. Banane aus Samen - Brauche Hilfe!
    Von michi111 im Forum Anzucht
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.01.1970, 10:33

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • Interaktiv
  • der Garten
  • über Digicube