oben
Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Benutzer Nützling
    Registriert seit
    18.12.2018
    Beiträge
    59

    Als Gärtner Subunternehmer?

    Hallo! Ich bin da grad ein wenig verwirrt und hab gehofft, vielleicht kann ja jemand von euch hier für ein bisschen Aufklärung sorgen.

    Ich arbeite als selbstständiger Gärtner. Letztens wurde ein Kunde von mir von einem größeren Unternehmen weggeschnappt. Ich bin dann mir dem Chef dort ins Gespräch gekommen und der meinte, er hätte vielleicht ein paar Aufträge, die ich für ihn als Subunternehmer erledigen kann.
    Aber was ist das bitte?
    registrieren oder einloggen, um Signaturen zu sehen.

  2. #2
    Benutzer Bananenpflücker/in
    Registriert seit
    20.12.2018
    Beiträge
    38
    Hey, ich verstehe voll, dass du verwirrt bist. Ist ja auch ganz schön kompliziert, das Ganze.

    Grundsätzlich kannst du dir unter einem Subunternehmer aber jemanden vorstellen, der Aufträge des Hauptunternehmers für die Kunden des Hauptunternehmers erledigt.
    Du würdest in dieser Konstellation dann aber immer nur für den Hauptunternehmer arbeiten, nie für dessen Kunden selbst. Da müsstest du also ein wenig aufpassen, dass du nicht zu abhängig von ihm wirst.

    Ansonsten könnte es aber ein tolles Angebot sein!
    registrieren oder einloggen, um Signaturen zu sehen.

  3. #3
    Benutzer Nützling
    Registriert seit
    18.12.2018
    Beiträge
    59
    Okay verstehe. So was in die Richtung hab ich mir eh schon gedacht.

    Das klingt eigentlich nach ganz angenehmer Arbeit. Ich würd ja dann auch in ganz neun Kreisen unterwegs sein und könnte mir dann dort sicherlich auch noch den ein oder anderen Kunden schnappen.

    Doch wie macht man sich das dann genau mit dem Hauptunternehmen aus? Haben wir dann irgendwie einen Vertrag, oder wie funktioniert das?
    registrieren oder einloggen, um Signaturen zu sehen.

  4. #4
    Benutzer Bananenpflücker/in
    Registriert seit
    20.12.2018
    Beiträge
    38
    Ja klar, also natürlich arbeitest du nicht einfach aufgrund einer mündlichen Vereinbarung.

    Als Subunternehmer bekommt man ganz normal einen Dienst- oder Werkvertrag. Das ist einerseits wichtig für dich, um auch an dein Geld zu kommen, andererseits hat das natürlich auch Auswirkungen auf die Haftung bei einem Auftrag.
    Ein kleiner Kündigungsschutz ist natürlich auch im Werkvertrag. Wirst du währen einer Arbeit gekündigt, hast du trotzdem Anspruch auf Entlohnung für die bereits geleistete Arbeit.

    Wenn du jetzt gerne noch mehr zu dem Thema erfahren würdest, dann empfehle ich dir, hier weiterzulesen: https://www.ibau.de/akademie/glossar/subunternehmer/
    registrieren oder einloggen, um Signaturen zu sehen.

  5. #5
    Benutzer Nützling
    Registriert seit
    18.12.2018
    Beiträge
    59
    Ja, perfekt danke! Mit Werkverträgen kenn ich mich ja zum Glück schon recht gut aus.

    Also nach all den Sachen gerade überleg ich mir schon Subunternehmer zu werden. Könnte sich halt echt gut für mich auszahlen. Ich muss dann halt nur aufpassen, dass ich noch andere Aufträge bekomme, sonst werde ich gleich als Scheinunternehmer eingestuft und das wäre gar nicht so lustig für mich…
    registrieren oder einloggen, um Signaturen zu sehen.

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • Interaktiv
  • der Garten
  • über Digicube