Loading
digicube Garten


.

Granatapfel

Mediterranes und Subtropisches Mediterranes und Subtropisches
Punica granatum |


Seite 1: Beschreibung Vorkommen

Der Granatapfel gehört zu der Familie der Weiderichsgewächse und ist in Westasien beheimatet.


Die Heimat des Granatapfels liegt in West- bis Mittelasien. Von der Türkei über Aserbaidschan bis Turkmenistan. Sie ist ein im Winter laubabwerfender kleiner Baum, der oft auch gern buschig wächst, meistens bis 5 m hoch und sehr alt werdend. Im Frühling blüht sie mit orange bis knallroten glockenförmigen Blüten.

Die Früchte werden vielseitig verwendet. Der Saft und die Schalen werden für das Färben von Teppichen benutzt. Der Saft karamelisiert als Sauce zum Kochen oder als normaler Obstsaft.

Zuchtformen:

Die natürliche Zwergform Punica granatum var. nana und die Zuchtform Punica granatum 'Nana' sind kleinwüchsige Formen des Granatapfels. Desweiteren gibt es verschiedene Fruchtausbildungen, rot, weiss, rosa, diese jedoch werden nicht als einzelne Arten gesehen.

Pflege:

Der Granatapfel liebt die Sonne. Sie kann gern in voller Sonne stehen. Da sie ursprünglich aus der Türkei kommt, kann sie auch hier in voller Sonne stehen. Ihr Wasserverbraucht ist mittelhoch, der Boden kann auch mal austrocknen, damit eine Blüte erzwungen werden kann. Regelmässiges Düngen lässt sie ungehalten wachsen. Eine Schnittpflege bedarf sie nicht, jedoch kann sie ungehalten auf jede Form geschnitten werden. Im Frühling / Sommer kommt es zur Blüte, achten Sie jedoch drauf, das Sie Früchte nicht vorzeitig vom Baum entfernen, es gibt kein Nachreifen. Jedoch kann es schwer sein in diesen Breitengraden reife Frückte zu erhalten, da die Sommer und Sonnentage sehr kurz sind.

Überwintern:

In milden Gegenden kann ein Granatapfelbaum ausgepflanzt werden. In sehr kalten Wintern sollte sie dann jedoch mit Vlies geschützt werden. Besonders mag sie es in Südlagen oder an Wänden, wo sie im Winter vor zu kalten Temperaturen geschützt bleibt. Im Kübel gehalten kann sie auch auf dem Balkon überwintert werden, nur sollte sie dann ab und an  an frostfreien Tagen minimal gegossen werden, um den Wurzelballen nicht austrocknen zu lassen. Trotz das sie aus dem Mittelmeergebiet kommt, ist der Granatapfel sehr robust und hält schonmal einige Minusgrade aus. Da sie Laubabwerfend ist, kann sie in kälteren Gegenden auch im Keller / in der Garage überwintert werden.

Krankheiten:

Krankheiten sind soweit unbekannt, jedoch sollte es in diesen Breiten doch ab und an mal zu Problemen mit Blattläusen kommen, diese lassen sich jedoch schnell bekämpfen mit Spülmittellösung. Meistens erledigt sich das Problem im Sommer von selbst.


  
Granatapfel im 2. Jahr ausgepflanzt
granatapfel beim austreiben
Granatapfelbäumchen beim Austrieben
Granatapfel, ca 1m hoch 5 Jahre alt
punica granatum Granatapfel Blattwerk

weiterlesen: Granatapfel
Möchtest du ein Kommentar abgeben? So kannst du dies im Pflanzen Forum tun.

USDA Zonenkarte 2013 für Deutschland
Rohdaten (c) Deutscher Wetterdienst, weiterverarbeitet von digicube, bei Weiternutzung bitte beide Quellen angeben Die Basis bildet die linke Karte (als Durchschnitt 1961-1990), die aktuelle Änderung ...